Sie sind hier: Home > Geschichte > Menschen > Carl Wilhelm Scheele

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Staudeplan

Staudeplan

als Postkarten-Puzzle. Dieses teilweise in liebevoller Handarbeit gefertigte Puzzle ist eine wunderbare Geschenkidee.

Staudeplan


Dänholm Open Air

Dänholm Open Air

20 Jahre danach

Vom 26. - 28.08.1994 gab es auf dem Dänholm ein open-air-festival der Extraklasse.

Wir suchen nun Bilder und Texte von diesem Event.


Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag 2016

Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag 2016

die bereits 8. Auflage dieses interessanten Schaufensters in die lokale und regionale Geschichte.

Stralsunder Hefte 2016


Der Chemiker Carl Wilhelm Scheele

Carl Wilhelm Scheele wurde am 09.12.1742 als 7. Kind eines begüterten Stralsunder Kaufmannes geboren. Schon früh begann er, sich für Pharmazie und Chemie zu interessieren.



Nach dem Gymnasium ging er als Apotheker erst nach Göteborg, dann nach Malmö, Uppsala, Stockholm und schließlich 1775 nach Köping. In dem Jahr nahm ihn die Schwedische Akademie der Wissenschaften zu Stockholm auf.

Scheele stieß bei seinen Forschungen auf bis dahin unbekannte chemische Elemente und Verbindungen, wie Mangan, Chlor, Wein- und Milchsäure. Sein wichtigstes Forschungsergebnis war aber die Entdeckung des Luftsauerstoffs. Die Ergebnisse dieser Forschungen publizierte er 1777 in seinem Buch „Chemische Abhandlung von der Luft und dem Feuer“.

Carl Wilhelm Scheele starb am 21.5.1786 in Köping.

Im Hausflur des Gebäudes Fährstraße 23 wurde 1875 eine Gedenktafel angebracht, die darauf hinweist, dass Scheele in diesem Haus geboren wurde und hier seine Kindheit verbrachte. Seitdem wird das Haus „Scheelehaus“ genannt. Heute befindet sich darin das Hotel Scheelehof.