Sie sind hier: Home > Stralsund-Shop > Bücher & Hefte > Stralsunder Hefte 2010

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Mein Warenkorb

Mein Warenkorb ist leer



Das könnte Sie auch Interessieren


Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur & Alltag 2015

Stralsunder Hefte 2015


Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur & Alltag 2011

Stralsunder Hefte 2011


Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur & Alltag 2012

Stralsunder Hefte 2012


zurück zur Übersicht

Preis € 9,50


Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag 2010

Wiederum haben Historiker, Bauforscher, Archäologen und historisch interessierte Laien wissenswerte und unterhaltsame Beiträge zu geschichtlichen und kulturgeschichtlichen Aspekten Stralsunds geschrieben.



So beschäftigt sich Petra Clemens im Beitrag „Zwangsarbeiter in Stralsund“ mit einem brisanten Thema der Stadtgeschichte, das bisher immer umgangen wurde. Detlev Brunner vermittelt interessante Fakten zum Besuch des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg im September 1927. In seinem Beitrag „Stralsund eine große Stadt...mit Reichtümern erfüllt“ beschäftigt sich Gunnar Müller ausführlich mit Lebensstil und Luxus in der mittelalterlich- frühneuzeitlichen Stadt.

Alle Beiträge:

Bodo Bernatzki: Das Geschenk der königlich-schwedischen Marine an die Stadt Stralsund

Detlev Brunner: "Unser Hindenburg" - Der Besuch des Reichspräsidenten in Stralsund 1927

Dr. Petra Clemens: Zwangsarbeiter in Stralsund

Rupert Eilsberger: Die Förderarbeit des Bürgerkomitees "Rettet die Altstadt Stralsund" e. V.

Klaus-Dieter von Fircks: Das Stralsunder Schillerjubiläum von 1859

Sanine Kahle: Das "Wunderthier" Clara in Stralsund

Dorina Kasten: Seemannskunst in der Matrosenstube

Gunnar Möller: "Stralsund eine große Stadt ... mit Reichtümern erfüllt" - Lebensstil und Luxus in der mittelalterlich-frühneuzeitlichen Stadt Stralsund

Reinhold Prehn: Die Drahtseilbahn der Zuckerfabrik in Stralsund

Renate Samariter: Handwerk am Semlower Tor

Peer Schmidt-Walther: "GORCH FOCK" - eine Klasse für sich. Zwei legendäre Schwestern begingen 2008 ihren 50. / 75. Geburtstag

Friederike Thomas: Stralsund als Spielkartenstadt auf einem rätselhaften Gemälde

Peter Uerkvitz: Stralsunder Fayencenwerke GmbH (1947 - 1949). Versuch der Wiederbelebung einer Stralsunder Tradition

Carl Christian Wahrmann: Einblicke in Stralsunds letzte Pest


Technische Daten:

Herausgeber: Hansestadt Stralsund, Volkshochschule Stralsund

erschienen 2010

84 Seiten

DIN A4, Paperback

Preis € 9,50

Preis € 9,50


Preis € 9,50