Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2014 > JAZZ im Speicher

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag 2016

Stralsunder Hefte für Geschichte, Kultur und Alltag 2016

die bereits 8. Auflage dieses interessanten Schaufensters in die lokale und regionale Geschichte.

Stralsunder Hefte 2016


Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


JAZZ im Speicher mit Johnny La Marama

Am Samstag, den 1.3. gastiert das außerordentliche JAZZ-Guitar-Trio "Johnny La Marama" im Speicher am Katharinenberg.



Geplagter Pechvogel

Johnny La Marama, ein Gangster aus Leidenschaft, ein Ganove mit der Tendenz, sich stets ins eigene Knie zu schießen. Ein Halbwelt-Leguan, der nach geglücktem Banküberfall den Schlüssel seines Fluchtautos nicht
findet. Am Samstag, den 1.3. gastiert das außerordentliche JAZZ-Guitar-Trio "Johnny La Marama" im Speicher am Katharinenberg. Der Finne Kalle Kalima gilt als einer der waghalsigsten Nonkonformisten auf der europäischen Gitarre. Chris Dahlgren am Kontrabaß bringt seine Erinnerung an Konzerte von Weather Report und seine intensive Zusammenarbeit mit Antony Braxton und der New Yorker Jazz-Avantgarde in die Musik ein. Eric Schaefer tragen aus drei Himmelsrichtungen Dutzende von musikalischen Vorlieben und Erfahrungen zusammen.

Johnny La Marama ist eine der cleversten Gitarrenbands, die die Berliner, eigentlich sogar die europäische Szene derzeit zu bieten hat. Denn Kalima, Dahlgren und Schaefer gelingt es mit betörender Lakonik, als Jazzer zu rocken, bis die Röhren knacken. Die Neue Platte  "Il Purgatorio" ist ein Reiseführer durchs Fegefeuer. Die Treppenstufen zur Glückseligkeit sind schief, voller ungerader Metren, rhythmischer Querschläger und Stolpersteine.

Zwischen Rock, Country, Neuer Musik und Punk entsteht ein persönliches Statement dreier  Musikvirtuosen, die sich unüberhörbar blendend verstehen.

Genießen Sie einen Abend zwischen maßloser Übertreibung und verschmitztem Understatement.

Das Konzert beginnt um 20:30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf ab Montag den 17.2. in der Tourismusinformation Stralsund und im Speicher am Katharinenberg.

Foto: Jochen Quast


Kontakt: Förderverein Jugendkunst e.V.

18439 Stralsund, Katharinenberg 35

Kontakt: Diana Hilgendorf, Fred Lautsch
Telefon: 03831-703360
Fax: 03831-703359
E-Mail: postSPAMFILTER@jugendkunst.de
Verweis: www.jugendkunst.de