Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2014 > Wildcats Regionalpokal

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Unternehmer?

Unternehmer?

Für Hoteliers, Gastronomen und andere Anbieter

Wer einen Eintrag oder eine eigene kleine Website benötigt, der ist hier genau richtig.

Ihre Werbung


Wildcats richten Regionalpokal aus

12.10. Am 1. März 2015 ist die Arena in Halle/Westfalen zum zehnten Mal in Folge Austragungsort für das Pokalfinale des Deutschen Volleyball-Verbands.



Zuletzt haben jährlich über 10.000 Zuschauer die Finalspiele der Frauen und Männer besucht. Damit sind die Pokal-Endspiele inzwischen ein regelrechtes Volleyballfestival. Jeder Volleyballer träumt davon einmal vor einer solchen Kulisse spielen zu dürfen.

Und auch die Wildcats vom 1. VC Stralsund haben noch die Chance beim großen Finale dabei zu sein. Der erste Schritt wurde mit dem Gewinn des Verbandspokals von Mecklenburg-Vorpommern am vergangenen Sonntag gegangen. Die Wildcats sind nun am 12.10.2014 Ausrichter des Regionalpokals Nord. Ab 11:00 Uhr fliegen die Bälle in der Diesterweg-Sporthalle in Stralsund. 4 Mannschaften kämpfen um den Sieg. Es gilt gegen Neustadt-Glewe, Wiker SV und dem Eimsbütteler TV mit heimischem Publikum im Rücken einen guten Auftritt hinzulegen. Als Sieger des Regionalpokals Nord würde dann wiederum in Stralsund am 26.10.2014 die Qualifikation für die Hauptrunde des DVV-Pokals gegen den Regionalpokalsieger Nordost anstehen. Der Sieger dieser Partie empfängt dann Anfang November den Erstligisten VT Aurubis Hamburg. So könnte es weitergehen. Die Mannschaft benötigt für dieses Ziel jedoch die zahlreiche Unterstützung der Anhänger.

Letztes Jahr gelang es der Mannschaft bis ins Achtelfinale zu kommen, wo sie sich der Bundesligamannschaft aus Aachen in 3 Sätzen geschlagen geben mussten. Mit der neu formierten Mannschaft könnte auch dieses Jahr das Erreichen des Hauptfeldes möglich sein. Und dieses Jahr kann der Weg dorthin von den Fans in Stralsund begleitet werden!

Es gibt noch weiterhin Jahreskarten zu erwerben. Zusätzlich zu allen Heimspielen ist hier sogar der Zutritt zu allen Pokalspielen in Stralsund inbegriffen. Die Karten können per Mail an info@vc-stralsund.de bestellt oder am Heimspieltag erworben werden.

Infos zum Pokal:

Das DVV-Pokalfinale gehört zu den absoluten Top-Highlights im Volleyballsport. Am 1. März 2015 werden wieder Tausende Fans ins GERRY WEBER STADION nach Halle/Westfalen pilgern, um die Finalteams der Frauen und Männer zu unterstützen. Ab sofort sind unter www.ticketmaster.de Tickets für das Mega-Volleyball-Event erhältlich.

„Die beiden Finalspiele im GERRY WEBER STADION sind jedes Jahr ein Publikumsmagnet und ein Höhepunkt im nationalen Volleyballkalender. Sie zeigen, wie attraktiv der deutsche Volleyball für die Zuschauer ist“, sagt DVV-Präsident Thomas Krohne. Deshalb kommen regelmäßig über 10.000 Fans nach Ostwestfalen, um bei den Endspielen dabei zu sein. DVL-Präsident Michael Evers weiß: „Jede Spielerin und jeder Spieler, der einmal beim Pokalfinale auf dem Spielfeld des GERRY WEBER STADIONS stand, behält diesen Tag und das besondere Flair in Erinnerung.“ Zuletzt machten die Roten Raben Vilsbiburg, die sich in drei knappen Sätzen (25:22, 25:22 und 25:20) gegen die VolleyStars Thüringen durchsetzen, bei den Frauen das Rennen.

Bei den Männern setzte sich Rekordpokalsieger VfB Friedrichshafen gegen Meister Berlin Recycling Volleys knapp mit 3:2 (20:25, 25:15, 20:25, 25:16, 15:12) durch.

Alle weiteren Termine hier:

www.volleyballbundesliga.de


Kontakt: 1.Volleyballclub Stralsund e.V.

18435 Stralsund, Rudolf-Virchow-Str. 23

Telefon: 03831-490216
E-Mail: steffen.taeubrichSPAMFILTER@vc-stralsund.de
Verweis: www.stralsunder-wildcats.de