Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2015 > Experimentelles Drucken

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

BLACK DAYS AKTION

BLACK DAYS AKTION

Am 24. und 25.11.2017 erhalten Sie 10% RABATT AUF ALLES! Der Rabatt bezieht sich auf den aktuellen Laden- bzw. Verkaufspreis und wird an der Kasse abgezogen. Die Aktion ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar.

Hammer Schuh


Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Experimentelles Drucken mit Schrift

Drukkselwerkstatt in der Spielkartenfabrik
Am 24. und 25.10. begrüßt die Spielkartenfabrik den Buchdrucker Marc Berger von der Edition Schwarzdruck aus Berlin in der Druckwerkstatt zu einer experimentellen Druckwerkstatt.



Marc Berger spielt mit Lettern, manchmal stellt er sie in Reih und Glied auf, lässt sie tanzen, umfallen, klettern, kopfstehen. Er inszeniert sie typografisch - auf Karten, Plakaten, in Büchern. Gemeinsam mit Marc experimentieren die Teilnehmer mit allem, was uns die Hochdruckwerkstatt zur Verfügung stellt (Holzlettern, Farbe, Walzen, Druckmaterial). Wir befreien die Buchstaben von ihrem Inhalt und lassen uns ganz vom formalen Spiel treiben.

Die Methode des Drukkselns geht auf den Niederländer Hendrik Nicolaas Werkman zurück. Er war als Künstler und Grafiker eine der herausragenden Persönlichkeiten der niederländischen Avantgarde. Werkman begann 1923 nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch der von ihm geleiteten Druckerei das experimentelle Arbeiten mit Lettern aus Blei und Holz, aber auch mit so genanntem Blindmaterial und selbst mit druckfernen Objekten wie etwa Türscharnieren.

Workshopzeiten sind Samstag und Sonntag von 10:00-18:00 Uhr.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 100 € (inkl. Drucksachen).

Anmeldungen können telefonisch unter 03831-703360 oder auf der Internetseite www.spiefa.de vorgenommen werden.

Die Teilnehmer sollten mindestens 16 Jahre alt sein. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.


Kontakt: Förderverein Jugendkunst e.V.

18439 Stralsund, Katharinenberg 35

Kontakt: Speicher am Katharinenberg
Telefon: 03831-703360
E-Mail: postSPAMFILTER@jugendkunst.de
Verweis: www.jugendkunst.de