Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2018 > Vortrag Bienen

Anzeigen

Stralsund auf Ihrem Smartphone!
ABC Antiquariat
Reklame Ostseemotive
Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Unternehmer?

Unternehmer?

Für Hoteliers, Gastronomen und andere Anbieter

Wer einen Eintrag oder eine eigene kleine Website benötigt, der ist hier genau richtig.

Ihre Werbung


Vortrag Pollenhöschen und Trachtförderband

Die Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur lädt am 09.04. um 17:30 Uhr zu einem Vortrag "Pollenhöschen und Trachtförderband - Warum hungern unsere Bienen mitten im Sommer und was können wir dagegen tun?" mit der Diplom-Biologin Ute Schmidt in den Festsaal des Wulflamhauses ein.



Rund 80 Prozent unserer 2.000 bis 3.000 heimischen Wild- und Nutzpflanzenarten sind auf eine Bestäubung durch Bienen und andere Insekten angewiesen, um Früchte und Samen hervorbringen zu können. Dabei übersteigt der volkswirtschaftliche Nutzen der Bestäubungsleistung durch die Bienen den Wert der Honigproduktion um das 10- bis 15-fache. Imker melden indes Jahr für Jahr mehr oder minder starke Verluste an Bienenvölkern. In ausgeräumten Landschaften finden die Bienen nur noch in kurzen Blühphasen ausreichende Nahrung. Bereits im Sommer, der Zeit, die zur Vorbereitung für das Überleben der Völker im Winter besonders wichtig ist, leiden sie Hunger.

Seit einigen Jahren gibt es in Mecklenburg-Vorpommern wieder ein Förderprogramm zur Anlage von Blühflächen. Mehr als 1000 Hektar Ackerfläche wurden inzwischen besonders bienenfreundlich gestaltet. Dies kann allerdings auch Probleme bereiten, die erst auf den zweiten Blick sichtbar werden. Was also kann jeder Landwirt, können aber auch wir, ohne großen Aufwand tun?

Im Vortrag wird die Lebensweise der Bienen im Jahreslauf vorgestellt und erklärt, warum die aktuelle Art und Weise der Landnutzung für die Bienen so bedrohlich ist. Abschließend werden Möglichkeiten zur Neuschaffung von Bienenweiden aufgezeigt.

Ute Schmidt | Diplom-Biologin | Zarrendorf


Kontakt: Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur

18439 Stralsund, Alter Markt

Kontakt: Dr.-Ing. Angela Pfennig
Telefon: 03831-289379
E-Mail: kontaktSPAMFILTER@stralsunder-akademie.de
Verweis: www.stralsunder-akademie.de