Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv 2019 > Finissage Ausstellung Frank Hauptvogel

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Finissage der Ausstellung von Frank Hauptvogel

27.08.2019 um 18 Uhr im Langschiff der Kulturkirche St. Jakobi
Die Ausstellung mit Frank Hauptvogel ist noch bis zum 28.08.2019 in der Kulturkirche zu sehen. Am 27.08. wird sich der Künstler zum Abschluss der Ausstellung in einen Dialog mit den Besuchern begeben und sich Fragen, Anregung und Kritik stellen.



Frank Hauptvogel - Malerei

In der Kulturkirche St. Jakobi zu Stralsund wurde in diesem Jahr mit dem Maler Frank Hauptvogel ein exponierter Vertreter der Neuen Leipziger Schule präsentiert. Dies war ein weiterer Schritt, in der Region die Präsentation von international anerkannter moderner Malerei und Bildkunst zu etablieren. Der von sachlichem Pathos geprägte Raum von St. Jakobi mitten im Welterbe bot dazu beste Voraussetzungen, auch um eine möglichst breite Rezeption zu ermöglichen.

Der Maler Frank Hauptvogel interpretiert den Surrealismus in der Leipziger Schule auf ganz eigene Weise. Diese Ausstellung präsentierte die Neue Leipziger Schule in der Region. Die figürlichen Bildwelten des Malers entwerfen in sinnlichster Präsenz alptraumartige Szenarien, in denen Menschen dem Einbruch des Anderen ausgesetzt sind. Unbewusste Triebstrukturen werden zu Bildern geformt, die Metaphern gleich die Existenz von Ordnung und Harmonie leugnen oder bestenfalls als dünne Decke über einer brodelnden Anarchie des Begehrens begreifen. Der Mensch ist gefangen in Urbildern libidinöser Verletzungen, seiner Endlichkeit und seiner Sehnsucht, dass es endlich anders würde…

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Um Spenden wird gebeten.


Kulturkirche St. Jakobi

18439 Stralsund, Jacobiturmstraße 28 a

Kontakt: Kreisdiakonisches Werk Stralsund e. V.
Telefon: 03831-309696
Fax: 03831-309697
E-Mail: jakobi.kulturSPAMFILTER@kdw-hst.de
Verweis: www.jacobi-stralsund.de