Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > City, Monokel & NO 55

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Wandkalender Stralsund 2023

Wandkalender Stralsund 2023

Der A4-Kalender zeigt auf 12 Seiten bekannte Bauwerke, versteckte Schönheiten und ganz besondere Stimmungen in Stralsund.

Informationen und Bestellung im Shop

oder e-mail an ilka.zander@t-online.de


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


City, Monokel und NO 55 treffen aufeinander

15.10.2022, 20 Uhr, Kulturkirche St. Jakobi
Mit GALA und GOGOW treffen City, Monokel und NO55 aufeinander, wie man es kaum erwarten konnte!



Verstärkt von Olli Becker (Monokel, Jessica, Hansi Biebl) an den Perkussionsapparaten und René Decker (NO55, Elefant, Lift…) am Saxophon und den Keyboards kommen eigene und internationale Songs, die man nicht vergessen sollte, in nie dagewesenen Arrangements um die Ecke, so dass kein Auge trocken bleibt.

Gala erzählt Blödsinn und Gogow versucht seriös zu bleiben!

Lassen wir uns überraschen!

Frank "GALA" Gahler gehörte 1976 zu den Gründungsmitgliedern der im Osten Deutschlands schnell als Kultband geltenden MONOKEL BLUES BAND und spielte von 1976 bis 1982 in dieser Vereinigung schwer erziehbarer Raufbolde. 1982 gründete er gemeinsam mit Georgie Gogow und Gisbert „Pitti“ Piatkowski die Gruppe NO55.

 

Joro - Georgi Gogow ist gebürtiger Bulgare und gründete dort seine erste Band, die "GOLDEN KEYS" (der möglicherweise ersten Rockband Bulgariens?). 1971 siedelte er in die DDR über und stieg 1974 bei „City“ ein. Mit "City" erlangte er Weltruf mit dem außergewöhnlichen Stück "Am Fenster". Er spielte mit "City" bis Dezember 1981 und gründete direkt im Anschluss „N.O.55“.

Olli Becker in Neuruppin geboren, startete schon früh in Schülerbands seinen musikalischen Weg. Nach dem Besuch der Musikschulen Potsdam und Berlin-Friedrichshain spielte er in Berlin in mehreren Amateurbands und war von 1983 - 1986 Mitglied der DDR-Kultband „Jessica“ mit der er in den Profi-Status wechselte. Während dieser Zeit gab die Band zahlreiche TV-Auftritte, In- und Auslandsgastspiele und es wurde die LP „Spieler“ bei Amiga produziert, die sich 80.000 x verkaufte.

René Decker wurde am 25.11.1962 in Elgersburg geboren. Seit 1981 ist er als professioneller Musiker tätig und absolvierte Gastspiele in 29 Ländern auf nahezu allen Kontinenten. Neben vielen Liveauftritten ist René seit 1987 als freier Musikproduzent und Komponist tätig. Auftragsproduktionen für Fernsehanstalten wie MDR, ARD, ZDF, PRO7, SWF, BR ,Sat 1, RTL und weiterführende Tätigkeit als Live- und Studiomusiker (Saxophon, Keyboards, div.) in Bands und für Künstler wie z.B. Weather Girls, Alphaville, Nena, Bell, Book & Candle, Veronika Fisher, Spike, Xavier Naidoo, Don Grusin, Manfred Krug, Sarah Connor, P.M. Sampson, Ute Freudenberg, No Angels, Udo Lindenberg, Till Brönner, Yvonne Catterfeld, Motörhead, Lemmy Kilmister u.v.m. runden sein Portfolio ab.

ZAPPA Thomas Schmidt - div. Bands im Alter von 12 und gleichzeitig Organist in 3 Kirchen

- Liszt HS Weimar und erste ‚grosse‘ Band „Fam. Schmidt“ u. div. Kompositionen für Theater und Film

- Jobs in verschiedenen Bands in Berlin (Silly, Hansi Biebl Band, Mondie, Duo Fiedler/Schmidt, Fusion…)

Karten sind über die Tourismuszentrale Stralsund, online über Reservix und an der Abendkasse erhältlich.


Kulurkirche St. Jakobi

18439 Stralsund, Jacobiturmstraße 8a

Telefon: 03831 309696
Fax: 03831 309697
E-Mail: jakobi.kulturSPAMFILTER@kdw-hst.de
Verweis: kulturkirche.kdw-hst.de