Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Theaterstück

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Sonntagseinkauf

Sonntagseinkauf

Am Sonntag in aller Ruhe durch die Altstadt bummeln und durch die Geschäfte stöbern. Hier finden Sie die Termine.


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Wandkalender Stralsund 2023

Wandkalender Stralsund 2023

Der A4-Kalender zeigt auf 12 Seiten bekannte Bauwerke, versteckte Schönheiten und ganz besondere Stimmungen in Stralsund.

Informationen und Bestellung im Shop

oder e-mail an ilka.zander@t-online.de


Theaterstück "Die Frau, die gegen Türen rannte"

30.06.2022, 19 Uhr, Kulturkirche St. Jakobi
- Ein Monolog für eine Schauspielerin von Robby Doyle -
Dass Frauen zu Hause, in den sie schützenden, eigenen Wänden brutale Gewalt erleiden und erdulden müssen, ist monströs, kaum vorstellbar und leider doch alltäglich banal.



Wie erleben sie selbst dieses Unfassbare? Warum wehren sich oft nicht oder wenn, dann viel zu spät? Warum entschuldigen sie den, der sie schlägt, ihnen brennenden Schmerz zufügt. Warum bleiben Sie bei dem, der sie immer wieder erniedrigt und missachtet? Warum geschieht dies überhaupt? Wir leben im 21. Jahrhundert! Es ist oft nicht zu verstehen.

Einer solchen unglaublichen Geschichte folgt das britische Theaterstück „Die Frau, die gegen Türen rannte“ von Roddy Doyle. Es ist die Geschichte von Paula Spencer. Eine Frau, um die 40, die nie wirklich eine Chance hatte. Die ihr ganzes Leben an einen Mann band, der sie eben nicht achtete und von dem sie sich dann irgendwann trennte. Ein Theaterstück über häusliche Gewalt. Ein Theaterstück über die Banalität des Bösen. Ein Theaterstück über ein Leben, das einen so werden lässt, wie man nie sein wollte. Ein Leben das außer alltäglichem Scheitern nicht viel anderes kennt. Denn selbst im Aufschein des Glücks, brennt schon das Feuer des Scheiterns.

Gespielt wird diese Frau von Juliane Schlosser in der Regie von Gerd Franz Triebenecker. Juliane Schlosser spielt dies expressiv, leiblich nah, verletzt aber auch verletzend. Sie ist laut. Sie ist leise. Sie ist dünnhäutig. Sie ist vulgär. Und immer wieder muss sie blaue Flecken verstecken.

TRIGGERWARNUNG: Dieses Theaterstück thematisiert eindrücklich und facettenreich Gewalt gegen Frauen. Sollten Sie persönliche Gewalterfahrungen gemacht haben, könnte das Stück retraumatisierend wirken.

Begleitend zum Stück wird die Ausstellung „Zivilcourage hilft“ in Kooperation mit der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking Stralsund des Vereins Stark machen e.V. in der Kulturkirche St. Jakobi gezeigt.

Dies ist eine Produktion des Kreisdiakonischen Werkes Stralsund e.V.. Sie wurde ermöglicht durch die Deutsche Fernsehlotterie.

Karten sind in der Tourismuszentrale Stralsund, online über Reservix und an der Abendkasse erhältlich.


Kulurkirche St. Jakobi

18439 Stralsund, Jacobiturmstraße 8a

Telefon: 03831 309696
Fax: 03831 309697
E-Mail: jakobi.kulturSPAMFILTER@kdw-hst.de
Verweis: kulturkirche.kdw-hst.de