Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv > Archiv 2013 > Konzert

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Sonntagseinkauf

Sonntagseinkauf

Am Sonntag in aller Ruhe durch die Altstadt bummeln und durch die Geschäfte stöbern. Hier finden Sie die Termine und die offenen Geschäfte.


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Konzert zur Spielzeiteröffnung

Am 15. September, 19:30 Uhr, wird mit Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 2 c-Moll "Auferstehungssinfonie" in der St. Marienkirche die neue Spielzeit eröffnet.



Musikalische Leitung: Golo Berg
Sopran: Anette Gerhardt
Solistin: Rita Kapfhammer, Alt

Gustav Mahlers "Auferstehungssinfonie" ist in jeder Hinsicht ein Ausnahmewerk. Hier stellt der junge Komponist die Frage alle Fragen: Was ist der Sinn des Lebens? Er beantwortet sie, indem er den Bogen vom Vergehen alles Irdischen bis zur Erfüllung des Daseins im Himmlischen spannt - per aspera ad astra. Mahlers "Welttheater", das aus dem für den Komponisten so typischen Nebeneinander von Trivialität und Pathos, von Wirtshausmusik und Choral erwächst, eröffnet schließlich eine neue Dimension. "Die Wirkung ist eine unbeschreiblich große! Es klingt alles wie aus einer anderen Welt herüber. Und - ich denke, der Wirkung wird sich niemand entziehen können. Man wird mit Keulen zu Boden geschlagen und dann auf Engelsfittichen zu den höchsten Höhen gehoben." So urteile Mahler selbst über seine Sinfonie. Und er hatte recht: Der nahezu cineastischen Breitbandwirkung dieser Sinfonie kann sich niemand entziehen.

Weitere Informationen:   www.theater-vorpommern.de