Mobile Website

Sie sind hier: Home > Veranstaltungen > Archiv > Lesung: Unterwandert.

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Wandkalender Stralsund 2022

Wandkalender Stralsund 2022

Der A4-Kalender zeigt auf 12 Seiten bekannte Bauwerke, versteckte Schönheiten und ganz besondere Stimmungen in Stralsund.

Informationen und Bestellung im Shop

oder e-mail an ilka.zander@t-online.de


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Stadtrundfahrten

Stadtrundfahrten

Sie sind nicht gut zu Fuß oder möchten sich nur einen groben Überblick über die Altstadt verschaffen, dann sind Sie mit einer Stadtrundfahrt gut beraten.

Stadtrundfahrten


Lesung: Buch "Unterwandert. Wie Rechte den Rechtsstaat okkupieren"

11.09.2021, 19:30 Uhr, Kulturkirche St. Jakobi
Heinrich-Böll-Stiftung MV lädt zur Buchpremiere in M-V: Werden rechte Strukturen von der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns ignoriert? Der Journalist und Autor Jörg Köpke zieht in seinem Buch eine erschreckende Bilanz.



Jörg Köpke, lange Zeit Hauptstadtkorrespondent des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND), hat jahrelang die wachsende Verflechtung nationalistischer und rechtsextremer Bewegungen mit den politischen Institutionen im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern – von Polizei über Bundeswehr, Justiz, Wirtschaft bis hin zur Politik – untersucht. Der Rücktritt von Innenminister Lorenz Caffier Ende 2020, als dessen Kauf einer Waffe bei einem Neonazi bekannt wurde, war nur die Spitze des Eisberges. Am konkreten Beispiel unseres Bundeslandes zeigt Köpke auf, auf welche Weise der Staat von Rechtsextremisten unterwandert wird.

Im gemeinsamen Gespräch mit dem Autor und dem Publikum soll u. a. der Frage nachgegangen werden, wie eine echte Aufarbeitung der Vorfälle, die von Vertuschung über mangelnde Personalausstattung bis hin zu unentdeckten rechtsextremen Netzwerken reichen, aussehen muss.

„Die Sensiblisierung für die Gefahr, die von Rechtsextremen und ihren Netzwerken ausgeht, die Aufklärung und die Frage, wie wir eine wehrhafte Demokratie erreichen, sind klare Aufgaben für uns als Heinrich-Böll-Stiftung MV“ so die Geschäftsführerin der Stiftung.

Der Eintritt beträgt 5 bzw. 3 EUR ermäßigt.

Die Veranstalterin bittet um die Beachtung der aktuell gültigen Hygienevorschriften und eine Anmeldung unter post@boell-mv.de oder Tel. 0381-4922184.


Kulurkirche St. Jakobi

18439 Stralsund, Jacobiturmstraße 8a

Telefon: 03831 309696
Fax: 03831 309697
E-Mail: jakobi.kulturSPAMFILTER@kdw-hst.de
Verweis: kulturkirche.kdw-hst.de