Mobile Website

Sie sind hier: Home > Vereine > Bürgerkomitee "Rettet die Altstadt" > Ausblick

Ausblick

Der Aufbau der Altstadt hat in den Jahren seit der Wende große Fortschritte gemacht. Allerdings sind Sanierung, Aufbau und Belebung noch lange nicht abgeschlossen.


Und durch die Aufnahme der Altstadt auf die Welterbeliste der UNESCO ist die Verantwortung für eine qualifizierte Sanierung noch größer geworden.

Das Bürgerkomitee führt sorgsam Buch über die noch zu sanierenden Häuser. Zum Frühjahr 2007, bei unserer letzten Aufnahme gab es in der Altstadt noch 95 gefährdete Häuser, kein ganz geringer Anteil, wenn man bedenkt, dass die Altstadt nur knapp 1000 Gebäude umfasst.

Unter diesen gefährdeten Häusern gibt es ausgesprochene Sorgenkinder, d.h. Häuser, deren Sanierung außergewöhnliche Schwierigkeiten bereitet, im Hinblick auf die zukünftige Verwaltung und vor allem wegen der hohen Kosten. Zu denken ist hier an die Sanierung des Landständehauses, des Scharfrichterhauses, des Kampischen Hofes und der Häuser Mönchstr. 52 bis 55. Die langjährigen kleineren Sorgenkinder des Bürgerkomitees Knieperstr. 16 u. 17 und Triebseerstr. 2 u. 3 sind zwar noch keineswegs saniert, abr entscheidende Weichen zur baulichen Gesundung sind gestellt.