Mobile Website

Sie sind hier: Home

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Einträge für die Suche nach: Denkmal


Flieger Gedenkstein


Am 13. März 1945 stürzte im Stadtwald der 19-jährige Oberfähnrich Hans-Ernst Meyer mit seinem Flugzeug ab. Rettungsversuche und Bergung des Toten waren auf Grund des morastigen Bodens nicht möglich. ... weiter


Schill-Stein


In der Nacht vom 30. zum 31. Mai 1835 ließen Verehrer des Ferdinand von Schill eine Steinplatte in das Straßenpflaster an der Stelle ein, an der der Kommandeur des Husarenregiments fiel. ... weiter


Jüdische Gedenkstele


Die Stele wurde 1988 zur Erinnerung an die Opfer des Progroms in unmittelbarer Nähe des Standortes der zerstörten Synagoge am Apollonienmarkt errichtet. ... weiter


Ferdinand von Schill


Ferdinand von Schill wurde am 06. Januar 1776 bei Dresden geboren. Er zeichnete sich besonders bei der Verteidigung Kolbergs 1807 aus. Als sich die preußische Regierung auf Grund des österreichisch-französischen Krieges sehr passiv verhielt, wollte Schill, mittlerweile Major und Kommandeur eines Husarenregiments, auf eigene Faust gegen die französische Besatzungsmacht losschlagen. ... weiter


Arndt Gedenkbüste


Im Innenhof des Katharinenklosters wurde am 4. September 1900 zu Ehren des Dichters und Schriftstellers Ernst Moritz Arndt die Gedenkbüste eingeweiht. ... weiter


Gustav II. Adolf von Schweden


Während des Dreißigjährigen Krieges landete am 26. Juni 1630 der Schwedenkönig Gustav II. Adolf (19.12.1594 Stockholm - 16.11.1632 Lützen) mit 15.000 Soldaten bei Peenemünde auf der Insel Usedom, um Vorpommern für sich zu gewinnen. Mit der Stadt Stralsund hatte er 1628 einen Allianzvertrag geschlossen. ... weiter


Belagerung durch Wallenstein


Im Jahre 1628 wurde die Hansestadt Stralsund in die Reichspolitik hineingezogen, als der 30-jährige Krieg gefährlich nahe an die Ostseeküste rückte. Der dänische König Christian IV. musste sich 1625, von den kaiserlichen Truppen geschlagen, aus Norddeutschland zurückziehen. ... weiter


Lambert Steinwich Denkmal


Das am 25. Juli 1904 auf dem Alten Markt eingeweihte Denkmal wurde vom Künstler Wilhelm Jacobi geschaffen. Am 22. Juni 1937 entfernte man das Denkmal auf mehrheitlichen Beschluss der Bürgerschaft und es wurde am 19. Mai 1938 an seinen heutigen Standort am Wulflamufer umgesetzt. ... weiter