Mobile Website

Sie sind hier: Home > Stadt-Informationen > Parken > Parkhaus "Am Neuen Markt"

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Wandkalender Stralsund 2022

Wandkalender Stralsund 2022

Der A4-Kalender zeigt auf 12 Seiten bekannte Bauwerke, versteckte Schönheiten und ganz besondere Stimmungen in Stralsund.

Informationen und Bestellung im Shop

oder e-mail an ilka.zander@t-online.de


Tourismuszentrale

Tourismuszentrale

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt Ihrer Urlaubsplanung; Zimmervermittlung, Stadtführungen, Gruppenreisen, Prospekte, Souvenirs, Kartenvorverkauf.

zur Website


Parkhaus "Am Neuen Markt"

Das Parkhaus hieß bis vor kurzem "Weingartenbastion" und steht am Frankenwall. Von hier erreichen Sie den Neuen Markt mit der Kirche St. Marien in drei Minuten und damit sind Sie auch schon mittendrin in Stralsunds Altstadt.



Im Parkhaus stehen 267 Stellplätze, davon 4 Behindertenparkplätze zur Verfügung.

Historisches: Die Weingartenbastion wurde 1678 von den Schweden auf Grund einer drohenden Belagerung umgebaut. Um 1871 befand sich hier ein vom preußischen Militär genutztes Laboratorium. Nach Übereignung der Bastion 1879 an die Stadt wurde diese 1899 mit Spielplatz und Kastanienallee nach Plänen des Gartenbauarchitekten Ferdinand Jühlke umgestaltet. Später wurde die Fläche für die Durchführung von Märkten und als Rummelplatz genutzt. Alljährlich im Juni fand Stralsunds größtes Volksfest, der Johannimarkt. Seit Mai 1973 wurde die Bastion überwiegend als Parkplatz genutzt. Am 26. Juni 1997 wurde das Parkhaus eingeweiht.


Ein- und Ausfahrzeiten:

Mo
07:00-21:00
Di
07:00-21:00
Mi
07:00-21:00
Do
07:00-21:00
Fr
07:00-21:00
Sa
07:00-21:00
So
07:00-21:00

Schlagworte: