Mobile Website

Sie sind hier: Home > Sehenswertes > Wulflamhaus

Stralsund Shop Mobile App E-Mail Geschichtliches Essen & Trinken Einkaufen

Wandkalender Stralsund 2023

Wandkalender Stralsund 2023

Der A4-Kalender zeigt auf 12 Seiten bekannte Bauwerke, versteckte Schönheiten und ganz besondere Stimmungen in Stralsund.

Informationen und Bestellung im Shop

oder e-mail an ilka.zander@t-online.de


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Der Stadtführer mit Altstadtplan

Der Stadtführer mit Altstadtplan

Wo sind sie, die Top-Sehenswürdigkeiten oder die versteckten Schönheiten der alten Hansestadt?
Ein reich bebilderter Streifzug durch Stralsunds Geschichte und Gegenwart mit nützlichen Tipps für Ihren Urlaub.

Stadtführer ansehen und bestellen


Wulflamhaus

Das Wulflamhaus auf dem Alten Markt Nr. 5 ist eines der bemerkenswertesten mittelalterlichen Giebelhäuser der Stadt. Mit einst vier gleich hohen Pfeilern und anderen architektonischen Details bildete das vor 1358 errichtete Gebäude ein verkleinertes Spiegelbild der Schaufassade des Rathauses.




Es repräsentierte die Macht und die Vorrangstellung der Ratsherrenfamilie, insbesondere des Bertram Wulflam, im Stralsunder Rat. Im Jahre 1405 wird erstmals der über der Diele vorhandene Saal erwähnt. In diesem sind Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert erhalten sowie der Rest eines Kamins.

Der Giebel ist wegen Baufälligkeit in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts abgestuft worden, am Anfang des 20. Jahrhunderts veränderte man den Unterbau. 1987 - 1991 wurde das Gebäude von polnischen Fachleuten rekonstruiert.

Das im Hofbereich befindliche Wirtschaftsgebäude aus dem 16. Jahrhundert, das sogenannte Brauhaus, ist heute Spielstätte des Theaters Vorpommern.

Im Haus befindet sich eine Gaststätte.


Schlagworte: